Zahlen & Fakten - Lukas Weißhaidinger:

 


 

LUKAS WEISSHAIDINGER – FACTSHEET:

Zur Person:

Alter: 29 Jahre (geboren am 20.2.1992 in Schärding)

Größe: 1,97 m

(Wettkampf-) Gewicht: 146 kg

Wohnorte: Taufkirchen an der Pram/OÖ; Wien/23;

Trainingsort: BSFZ Südstadt (eigener Raum für Krafttrainingsgerät, Halle mit Kraftraum, Wurfplatz im Freien – dazu Massage, Ernährung etc.);

Trainer: ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler

(Jugend-) Betreuer: Josef Schopf

Verein: ÖTB-OÖ

Sportliche Erfolge: Olympia-Dritter Tokio 2021, WM-Dritter Doha 2019, EM-Dritter Berlin 2018, Olympia-Sechster Rio 2016, WM-Neunter London 2017, Rang 2 beim Diamond-League-Finale 2019,  ÖLV-Rekordhalter (69,04 m), 5-facher österreichischer Staatsmeister;

Persönliche Bestleistung: 69,04 m (Österreichischer Rekord, aufgestellt am 9. Juni 2021 in Eisenstadt, die alte Bestmarke vom 20.05.2018 in Rehlingen/GER um 6 Zentimeter verbessert); Zum Vergleich: Ende Mai 2017 lag Lukas Saisonbestleistung bei 65,75 m; seit Oktober 2019 konstant unter den Top-3 der Weltrangliste;

Saison-Bestleistung 2021: 69,04 m, 09.06., Austrian Top-Meeting, Eisenstadt.

 

 IM KURZ-INTERVIEW - Österreichs Nummer eins über… 

… Tokio 2021: „Das war mein großes Ziel, der ultimative Wettkampf. Jetzt mit Ansage abgeliefert und eine Medaille geholt zu haben, noch dazu als erster männlicher Österreicher in der Olympia-Geschichte, das macht mich stolz. Da geht nicht mehr viel drüber.“

… private Wünsche: „Ich bin nach der Saison 2020 - statt dem abgesagten USA/Kanada-Trip - mit Hanna mit einem Bus durch Österreich gefahren. Im Herbst 2021 werden wir unsere Camping-Erfahrungen von heuer noch vertiefen. Wir haben es richtig genossen!“ 

… Neuerungen im Training: „In der Sportwissenschaft sind wir auf Eigeninitiative bzw. starke Partner angewiesen. Ich habe in der aktuellen Vorbereitung erstmals computerunterstütztes Krafttraining ausprobiert. Mit der Firma Sussmed und intelligent motion haben wir den Kraft-Trainings-Computer ,Lifter´ auf meine individuellen Bedürfnisse abgestimmt und schrittweise weiterentwickelt. Das sogenannte desmodromische Krafttraining* gibt mir die Möglichkeit höhere Reize ohne Verletzungsrisiko zu setzen.“ 

* Einsatz erhöhter exzentrischer Lasten 

 

Zahlen & Fakten Lukas Weißhaidinger 2021:

Saison 2021 –Gesamt: 15 Antreten, 8 internationale, 7 nationale Starts, 7 Siege – Highlights: erste ÖLV-Olympia-Medaille (bei den Männern), neuer österreichischer Rekord (69,04 m, aufgestellt am 9. Juni in Eisenstadt), 4. Diamond-League-Final-Teilnahme, 7 Saisonsiege, auf Rang 3 der World-Athletics-Weltrangliste (seit Oktober 2019):

Die Saison-Auftritte im Detail (15):

18.05.: 68,40 m (Rang 1), Test-Meeting Eisenstadt/B
26.05.: 64,46 (1), ÖLV-Austrian-Top-Meeting, Linz/OÖ
03.06.: 67,76 (1), ÖLV-Austrian-Top-Meeting, St. Pölten/NÖ
07.06.: 66,77 (3), World Athletics Continental Tour, Paavo-Nurmi-Games, Turku (FIN)
09.06.: 69,04 (1 – Österreichischer Rekord, alte Bestmarke: 68,98 m, 20. Mai 2018 in Rehlingen/GER)
26.06.: 61,13 (1), Österreichische Staatsmeisterschaft, Graz-Eggenberg/Stmk
01.07.: 65,72 (3), World Athletics Diamond League, Oslo (NOR)
04.07.: 62,59 (8), World Athletics Diamond League, Stockholm (SWE)
17.07.: 64,54 (1), ÖLV-Austrian-Top-Meeting, Graz-Eggenberg/Stmk
30.07.: 64,77 (5), Olympische Spiele, Qualifikation, Tokio (JPN)
31.07.: 67,07 (3), Olympische Spiele, Finale, Tokio (JPN) – Serie: 62,92/66,65/67,07/66,86/x/x; Endergebnis: Gold: Daniel Stahl (SWE) 68,90 m, Silber: Simon Pettersson (SWE) 67,39, Bronze: Lukas Weißhaidinger (AUT – 1. männliche ÖLV-Olympia-Medaille) 67,07.
14.08.: 63,88 (1), ÖLV-Austrian-Top-Meeting, Arndorf/OÖ
24.08.: 65,14 (2), World Athletics Continental Tour (zählt als Diamond-League-Qualifikations-Meeting), Budapest (HUN)

09.09.: 63,20 (6), Diamond-League-Finale, Zürich (SUI)

14.09.: 66,21 (2), World Athletics Continental Tour, Zagreb (CRO)

 

Lukas Weißhaidinger - die letzten 13 Jahre im Rückblick:

2021:                  69,04 Meter          

2020:                  68,63 m

2019:                  68,14 m

2018:                  68,98 m

2017:                  66,52 m

2016:                  66,00 m

2015:                  67,24 m

2014:                  60,68 m

2013:                  59,13 m

2012:                  58,00 m

2011:                  54,85 m

2010:                  54,21 m

2009:                  45,98 m

 

Erster Wurf über 50 Meter:

13.06.2010 bei OÖLV-Landesmeisterschaften in Wels

im zweiten Versuch 54,21m

Erster Wurf über 60 Meter:

25.04.2014 beim Diskus- & Hammer-Qualifikationsmeeting in Neuhofen/Krems: 60,02 m

Erster Wurf über 65 Meter:

 01.08.2015 beim SVS-Einladungsmeeting in Schwechat-Rannersdorf

im sechsten Versuch 67,24m

 

ÖLV-Rekord – Die Entwicklung:

Der Beginn:

35,35m Cornelius von Lubowiecki (1876, WAC), 17.05.1903, Wien

Als die 40-m-Grenze erstmals übertroffen wurde:

40,02m Hans Tronner (1883, WAF), 29.06.1911, Budapest

Erstmals über 50 m:

51,53m Johann Wotapek (1908, PSV), am 16.07.1939, Mailand

Erstmals über 60 m:

60,40m Heimo Reinitzer (1943, ATG), am 15.08.1970, Klagenfurt

 

Die Rekordhalter der letzten 40 Jahre:

63,32 m              Georg Frank sen.            (1951, KLC)                      Klagenfurt, 29.09.1981

64,16 m              Gerhard Mayer               (1980, SVS-LA)                Chula Vista/USA, 05.05.2009

65,24 m              Gerhard Mayer               (1980, SVS-LA)                Rom/ITA, 10.06.2010

67,20 m              Gerhard Mayer               (1980, SVS-LA)                Schwechat, 05.05.2015

67,24 m              Lukas Weißhaidinger     (1992, ÖTB-LA OÖ)            Schwechat, 01.08.2015

68,21 m              Lukas Weißhaidinger     (1992, ÖTB-LA OÖ)            Santa Cruz/ESP, 15.04.18

68,98 m              Lukas Weißhaidinger     (1992, ÖTB-LA OÖ)            Rehlingen/GER, 20.05.2018

69,04 m              Lukas Weißhaidinger      (1992, ÖTB-LA OÖ)           Eisenstadt, 06.09.2021