1.528 AthletInnen aus 48 Nationen

03. August 2022

EM München (15. - 21.8.): 50 Medaillen-Entscheidungen

Der Countdown läuft: Noch sind's auf den Tag genau zwei Wochen bis zur Leichathletik-EM in München, genauer bis zur Diskus-Qualifikation der Männer in der Mittwoch-Vormitagssession (17.8., Gruppe A: ab 12:20 Uhr, Gruppe B: ab 13:35 Uhr). Zwei Tage später, am Freitag (19.8., 20:20 Uhr) steigt das Finale der besten zwölf Athleten. Insgesamt werden im Münchner Olympiastadion 1.528 AthleInnen aus 47 Nationen erwartet, 50 Medaillenentscheidungen stehen auf dem Programm. Am Freitag eröffnet das Diskus-Finale den Medaillenreigen, stehen acht Final-Entscheidungen an (200-m, Frauen und Männer, 3.000 m Hindernis, Männer, 400 m Hürden, Frauen, Männer, Dreisprung, Frauen, 1.500 m, Frauen).

Lukas Weißhaidinger hat die EM-Bronzemedaille von Berlin 2018 zu verteidigen. Nach dem 10. Rang bei der WM in Eugene findet sich der Olympia-Dritte von Tokio in der Weltrangliste auf Rang fünf wieder. Den 30-jährigen Oberösterreicher werden gut 60 Mitglieder vom Lukas-Weißhaidinger-Fanclub begleiten. Der nagelneue 25-Tonnen-Fan-Bus wird erstmals "ausgeführt". Für Lukas wird die EM in jedem Fall emotional: "München ist für mich so eine Art zweite Heimat. Näher wird für mich eine EM wohl nicht mehr stattfinden - so ehrlich muss man sein. Ich freue mich darauf, dass meine Familie und Freunde dabei sein werden." Zur Ausgangslage: "Es wird ähnlich knapp und hart wie bei der WM. Diesmal liegt der Fokus nicht ganz so auf mir. Aber das Ziel heißt ganz klar wieder: eine Medaille soll her. Ich habe das 3 Mal hintereinander geschafft, bei EM, WM und Olympia, dann einmal nicht (WM 2022, Eugene). Meine Form stimmt. Ich habe das Zeug dazu, aufs Stockerl zu kommen. Was ich von Eugene mitgenommen habe: Ich werde es langsamer angehen, nicht ganz so extrem riskieren."